Gerüst mieten

Ob man selbst eine Arbeit am Haus verrichten möchte, zum Beispiel die Fassade erneuern oder eine Wärmedämmung anbringen, oder einen Fachbetrieb mit der Dachneueindeckung oder einer anderen Arbeit beauftragt, welche in größerer Höhe stattfindet, so bedarf dies eines Gerüsts. Viele interessiert dann, was das Gerüst mieten bei einem Gerüst Verleih kostet.

Gerüst mieten und der Preis dafür

Gerüst mieten

Gerüst mieten

Wie viel man beim Gerüst mieten an Geld ausgeben muss, das hängt natürlich von zahlreichen Faktoren ab. In erster Linie natürlich von der Größe und der Art des Gerüstes. Möchte man nur eine kleinere Arbeit in geringer Höhe ausführen, so ist man mit einem kleinen Standgerüst oder einem Rollgerüst gut bedient, welches sich schon ab etwa 30 Euro pro Tag mieten lässt. Verhältnismäßig noch günstiger fährt man bei Langzeitmieten über eine ganze Woche oder einen Monat. Wer ein solches Gerüst nicht mieten, sondern kaufen will, weil er es beispielsweise immer wieder benötigt, der ist schon ab etwa 200 Euro dabei. Für ein Fahrgerüst bis zu 7 oder 8 Metern sind etwa 1.500 bis 2.000 Euro beim Kauf zu veranschlagen.

Wird ein Gerüst zum Mieten für ein komplettes Einfamilienhaus benötigt, so kommen in den meisten Fällen Standgerüste zum Einsatz, welche von einer Fachfirma starr aufgebaut werden und auch bei mehr oder weniger unebenen Standflächen problemlos eingesetzt werden können. Bei diesem Gerüst zum Mieten werden die Quadratmeter als Richtmaß für den Preis genommen. Diese liegen beim Gerüst mieten zwischen etwa 2 Euro im günstigsten Fall bis hin zu 8 Euro. Als Durchschnitt können etwa 4 bis 5 Euro angesehen werden. Die Preise verstehen sich inklusive Aufstellung und sind stark vom Anbieter, aber auch von der jeweiligen Region abhängig. Die Standzeit beträgt in der Regel pauschal 1 Monat, wonach dann zusätzliche Kosten für eine längere Standzeit beim Gerüst mieten hinzukommen, wobei die meisten Gerüstbauer meist relativ tolerant sind und ein paar Tage oder auch einmal eine Woche Standzeit mehr nicht gleich verrechnen.

Gerüst mieten Zubehör

Getrennt verrechnet beim Gerüst mieten werden Zubehöre wie Kassettendächer oder die immer bei Dachdeckerarbeiten benötigten Fangnetze. Anders als beim Gerüst mieten, wird beim Fangnetz in der Regel nicht nach Quadratmeter, sondern nach Laufmeter verrechnet, wobei sich die Preise ebenfalls im Bereich von 4 bis 5 Euro bewegen.

5 Kommentare zu "Gerüst mieten"

Michael Albers sagt:

Hallo
Ich brauche mal den Abholpreis für 180 qm 70er Alugerüst und 90 qm meter Stahlgerüst.
Mietpreis per monat / Jahr

Gruß und Danke

Gerd Heckel sagt:

Möche ein Gerüst mieten.
Anrüstfläche ca. 16 x 10 m.
ich würde Ihnen gerne Pläne oder Bilder schicken.
Das Gebäude steht in 79274 St. Märgen

Fr. Vasiliki Sickel sagt:

Hallo zusammen,
ich brauche für die Instandsetzung vier Balkonfassaden, Gerüst ca. 4 m breit x 10 m hoch. Das Gebäude befindet sich in 72250.

Bilder kann ich Ihnen schicken.

Freundliche Grüße

Herr Muftic sagt:

Vermietung eines Dachfanggerüstes (für Absturzsicherung, ohne Treppen und Zwischenetagen) mit einem Aufzug für den Materialtransport.
Laufzeit: min. 15 Tage, ab 1. August 2016.
Höhe: 19m
Straßenseite: ein Teil, 17m breit
Hofseite: zwei Teile, 9m + 4m breit
Für Berlin Friedrichshain, 10247
Danke!

Ruth Ahrweiler sagt:

Hallo, wenn ich ein Gerüst ca. 180 qm für etwa 1 Jahr leihen muss. Wieviel würde es kosten?
Könnten Sie mir einen ungefähren Preis zur Info senden.
Danke Gruß Ruth Ahrweiler

Schreib einen Kommentar